Maulwurf durch Lärm vertreiben

Wie viele Lebewesen schätzt auch der Maulwurf eine gute Atmosphäre in seinem Wohnraum. Obwohl er keine Ohrmuscheln hat und allgemein nicht dafür bekannt ist, besonders gut zu hören, reagiert er auf Lärmbelästigungen empfindlich. Sie können also versuchen, sich den Maulwurf mithilfe von Lärm vom Hals zu schaffen. Bei allen nachfolgend aufgeführten Methoden gilt jedoch: Der Lärm stört womöglich nicht nur den Maulwurf, sondern auch die Nachbarn und auch Sie selbst. Denn um den unterirdischen Störenfried zu vertreiben, ist punktueller Lärm nicht ausreichend. Stattdessen müssen regelmäßig und bestenfalls flächendeckend Störgeräusche auftreten, um Maulwürfe vom Umzug zu überzeugen. Das kann auch bei Ihnen Stress auslösen, sowohl durch den Aufwand, den Sie beim Lärmen betreiben müssen, als auch durch den Lärm an sich. Nervenschonender sind Vertreibungsmethoden mit Gerüchen, z.B. Buttersäure.

Klassiker: Die Flasche

abgebrochene FlascheAls ein Klassiker der lärmbasierten Maulwurf-Vertreibung kann die Flaschenmethode gelten. Sie ist zudem wahrscheinlich die Variante der Maulwurf-Lärmbeläsigung, welche für Sie selbst am wenigsten unangenehm ist.

Sie benötigen jedoch eine Glasflasche, von der Sie den Flaschenboden entfernen. Das können Sie mit einem Winkelschleifer tun. Wenn Sie kein großer Werkzeug-Enthusiast sind, können Sie sich auch einer einfachereren Methode bedienen, um den Flaschenboden zu entfernen: Werfen Sie ein Cent-Stück in den Flaschenhals und schütteln Sie die Flasche sehr schnell und ausdauernd. Durch die erzeugten Schwingungen fällt der Flaschenboden nach einiger Zeit heraus.

Die bodenlose Flasche führen Sie nun schräg in ein Eingangsloch des Maulwurfsbaus. Der Flaschenhals soll dabei nach oben zeigen. Zur Erinnerung: Sie finden die Löcher meist nicht im Zentrum, sondern eher seitlich an einem Maulwurfshügel. Da die Gänge auch schräg gegraben worden sind, sollte es nicht schwierig sein, die Flasche schräg einzubringen. Die Schräglage ist zudem notwendig, um den Lärm zu erzeugen: Wind pfeift in die Flasche und erzeugt in den Maulwurfsgängen ein Pfeifen.

achtung-bg-grauWenn Sie die präparierten Flaschen an verschiedenen Eingängen platzieren, können Sie dem Maulwurf das Leben unter der Erde unbehaglich machen. Ungeeignet sind die Windfang-Flaschen, wenn Ihr Grundstück windgeschützt liegt.

Mühsam: Metallstangen

Hammer mit EisenstangeSie können den Lärm-Terror zur Maulwurfsbekämpfung auch mithilfe von Metallstangen, wie sie beim Setzen von Rasenkanten eingesetzt werden, führen. Alternativ eignen sich auch Kupferrohre.

Wie bei den Flaschen führen Sie die Metallstangen in die Eingänge des Maulwurfsbaus ein. Den Lärm erzeugen Sie, indem Sie mit einem Hammer oder einem ähnlichen Werkzeug gegen das Metall schlagen. Die Schwingungen übertragen sich unter die Erde und vergrämen so den Maulwurf.

achtung-bg-grauDer Nachteil an dieser Methode ist, dass Sie viel Zeit damit verbringen müssen, an verschiedenen Stellen in Ihrem Garten mit einem Hammer auf Metall zu schlagen. Die Lärmbelästigung beschränkt sich so nicht auf den Maulwurf, sondern umfasst auch Sie, Ihre Familie und Ihre Nachbarn. Zudem sind Sie in Kurorten und vielen Kleingartensparten an die Mittagsruhe gebunden, was Ihnen (meist zwischen 13 und 15 Uhr) die Hände im Kampf gegen den Maulwurf bindet.

Maulwurfschreck

Maulwurfschreck in den Maulwurfshügel einführenEs gibt verschiedene Produkte, versprechen, Maulwürfe durch Lärm zu vertreiben. Sie arbeiten meist mit Schallsignalen, die den Bodenbewohnern den Nerv rauben sollen. Die Geräte sehen häufig wie kleine Pfähle aus. Das Problem bei der Sache: Die meisten von ihnen senden Schallsignale, die nicht nur für Maulwurf, sondern auch für Mensch hörbar und vor Allem unangenehm sind. Wenn Sie sich also auch in Ihrem Garten aufhalten wollen und nicht lediglich zur Rasenpflege vorbeischauen, sind die Geräte ungeeignet. Zudem ist die Wirksamkeit umstritten.

Windräder

Windrad im GartenMitunter kann es auch helfen, kleine Windräder im Garten aufzustellen. Durch den Wind und die dadurch ausgelöste Drehung übertragen auch sie Schwingungen, die sich auf den Boden übertragen und die Heimeligkeit des Maulwurfsbaus beeinträchtigen. Der Methode ist jedoch meist geringer Erfolg beschieden.

Weitere Methoden um den Maulwurf zu vertreiben sind:

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]