Methoden der Maulwurfsbekämpfung

Maulwurf vertreiben – Einleitung

Wenn Sie die Entscheidung getroffen haben, dass Ihnen ein makelloser Rasen wichtiger ist als das Wohlbefinden des Maulwurfs, gibt es verschiedene Wege, den kleinen Tunnelbauer loszuwerden. Beachten Sie, dass das Zerstören des Hügel eventuell hilft, um die Rasenfläche wieder dem Ideal anzunähern. Den Maulwurf interessiert es hingegen nicht, ob Sie die Maulwurfshügel zerstören, da diese ja lediglich aus dem Aushub bestehen, die beim Graben der Gänge entstanden sind. Maulwürfe vertreiben durch Breitharken der Hügel ist damit aussichtslos.

Da sie dem Maulwurf keinen Schaden zufügen dürfen, müssen sie sich in einen Kampf mit ihm begeben bzw. sein Leben so schwer machen, dass er sich von selbst zurückzieht und ein neues Revier sucht. Man spricht dabei von Vergrämung. Dem Insektenfresser eine Hilfestellung bei der Suche nach einem neuen Revier zu geben, bewegt sich im Rahmen des Naturschutzgesetzes. Sie begehen also keine Ordnungswidrigkeit, wenn Sie den Maulwurf vertreiben. Allerdings gibt es auch verbotene Methoden:

Verbotene Methoden

Illegale Methoden

Maulwurf fangen

Maulwurf in der Hand eines MenschenWie Sie mittlerweile erfahren haben, ist es verboten, den Maulwurf zu fangen oder ihn sogar zu töten. Verschiedene Methoden, ihn zu fangen, sind daher nicht legal und können im Falle eines Verfahrens mit bis zu 50.000 € Geldstrafe belegt werden. Verzichten Sie daher darauf, den Maulwurf zu fangen. Neben der Illegalität ist diese Methode nämlich sehr aufwändig. In ganz speziellen Fällen können Sie eine Ausnahmegenehmigung beim Landesamt für Umwelt erwirken, die Sie berechtigt, den Maulwurf zu fangen und umzusiedeln.

Maulwürfe sind recht scheue Tiere und verbleiben bei Bewegungen in der Nähe der Ausgänge ihres Tunnelsystems lieber unter der Erde. Es erfordert also viel Geduld, den Maulwurf zu fangen. Sie müssen sich sehr ruhig verhalten und auf den richtigen Zeitpunkt warten, wenn sich der Maulwurf in seinem Hügel zeigt. Da der kleine Säuger sehr empfindlich ist, sollten Sie nach dem Fangen nicht viel Zeit verstreichen lassen, bevor Sie ihn wieder freilassen. Anderenfalls kann er Schaden nehmen und im schlimmsten Fall auch sterben. Um wirklich sicher zu gehen, dass er nicht wieder in sein Gebiet zurückkehrt, sollten Sie ihn etwas weiter wegbringen. Bis zu einem Kilometer kann ein Maulwurf wandern uns so womöglich in sein angestammtes Revier zurückkehren.

Maulwurfsbau überfluten

Garten mit Wasser flutenEine andere Methode, dem kleinen Tunnelbauer sein Leben zu vergrämen, finden einfallsreiche Gartenfreunde im Überfluten des Bausystems. Sie simulieren damit ein Hochwasser, was den Maulwurf dazu veranlassen könnte, sein Revier zu verlassen und sich ein neues Revier zu suchen.

Dazu können sie bei einem beliebigen Maulwurfshügel den Ausgang des Tunnels suchen. Beachten Sie, dass dieser sich nicht im Zentrum des Hügels, sondern meist seitlich befindet, schließlich graben Maulwürfe nicht senkrecht nach oben.

In das Loch können Sie die Tülle ihres Gartenschlauchs einführen und den Wasserhahn aufdrehen. Da das Tunnelsystem des Maulwurfs weit verzweigt ist, kann es jedoch durchaus sein, dass er sich nicht im geringsten von der Flut beeindrucken lässt. Zudem müssten Sie die Flutung regelmäßig vornehmen, um den Komfort des kleinen Erdbodenbewohners in dem Maße zu beeinträchtigen, dass er sich auf die Suche nach einer neuen Bleibe macht. Wenn Sie nicht zufällig über enorme Reservoirs an Regenwasser verfügen, kann diese Methode zudem schnell recht teuer werden. Wenn Sie z.B. in Berlin leben,wo der Kubikmeter Wasser durchschnittlich 2,17 € kostet, kann sich die regelmäßige Flutung des Maulwurfsbaus mit Trinkwasser schnell auch in der Wasserrechnung niederschlagen. Zudem besteht die Gefahr der Versumpfung, allerdings nur wenn Sie wirklich die Schleusentore öffnen.

Darüber hinaus spezifiziert das BNatSchG in §39 Abs. 1 unter 3., dass es verboten ist, „Lebensstätten wild lebender Tiere und Pflanzen ohne vernünftigen Grund zu beeinträchtigen oder zu zerstören.“ Mit der Flutung ist vermutlich dieser Tatbestand erfüllt und kann als Ordnungswidrigkeit mit bis zu 50.000€ betraft werden.

achtung-bg-grauInsgesamt ist von der Vertreibung von Maulwürfen durch Wasserkraft eher abzuraten. Diese Methode ist aufwändig, nicht besonders effektiv und zudem höchstwahrscheinlich auch illegal.
 

Erlaubte Methoden dem Maulwurf zu vertreiben

Die erlaubten Methoden den Maulwurf zu vertreiben haben wir etwas ausführlicher abgehandelt. Sie finden auf den Unterseiten alle Methoden im Einzelnen vorgestellt.

Die legalen Methoden zum Maulwurf-Vertreiben sind:

[Gesamt:6    Durchschnitt: 3/5]